Municipio Tinajo

Nationalpark Timanfaya

 

Tinajo gehörte lange zu den Ländereien von Inaguaden und erlangte seine Unabhängigkeit als Gemeinde im Jahre 1802. Die lebendige, langgestreckte Hauptstadt Tinajo ist Mittelpunkt einer ausgedehnten Gemüseanbauregion. Außerdem steht hier die bekannte Ringkampfarena Terrero . Tinajo befindet sich in unmittelbarer Nähe zum vulkanischen Nationalpark Parque Nacional de Timanfaya. Obwohl ein beachtlicher Teil des Gemeindegebiets von Tinajo bei den verherrenden Vulkanausbrüchen von der glühenden Lava zerstört wurde, konnte sich die Region zu einem landwirtschaftlichen Zentrum entwickeln. Neben den Lavafeldern, den Montañas de Fuegos, bietet Tinajo eine der schönsten Kirchen in der Umgebung und einen prämierten Dorfplatz mit vier der seltenen Drachenbäume.

  • Tinajo
 
 
  • Timanfaya-01
    Besucherzentrum Timanfaya Nationalpark
  • Timanfaya-02
    Bustour durch den Timanfaya Nationalpark
  • Timanfaya-03
    Bustour durch den Timanfaya Nationalpark
  • Timanfaya-04
    Bustour durch den Timanfaya Nationalpark
  • Timanfaya-05
    Bustour durch den Timanfaya Nationalpark
  • Timanfaya-06
    Bustour durch den Timanfaya Nationalpark
  • Timanfaya-07
    Bustour durch den Timanfaya Nationalpark
  • Timanfaya-08
    Bustour durch den Timanfaya Nationalpark
  • Timanfaya-09
    Bustour durch den Timanfaya Nationalpark
  • Timanfaya-10
    Bustour durch den Timanfaya Nationalpark
  • Timanfaya-11
    Dromedartour im Timanfaya Nationalpark
  • Tenesar-01
    Der Vulkan Caldereta auf dem Weg von Tinajo nach Tenesar
  • Tenesar-02
    Die Vulkane Caldereta und Caldera Blanca auf dem Weg von Tinajo nach Tenesar
  • Tenesar-04
    Die wenigen paar Häuser, die in Tenesar stehen und von Lanzaroteños als Feriendomizile errichtet wurden, werden von ihren Eigentümern meist nur wenige Wochen im Jahr genutzt.
  • Tenesar-03
    Tenesar
  • Tenesar-05
    Tenesar
  • Tinajo-01
    Kirche Nuestra Senora de los Dolores in Tinajo
Timanfaya-01

 

Menu