Sehenswürdigkeiten

Übersichtskarte

 

Einige Sehenswürdigkeiten und besuchenswerte Orte auf Lanzarote

  • Sehensürdigkeiten
 
 
  • Arietta-01
    Das auffälligste Bauwerk in Arrieta ist das um 1920 erbaute dreistöckige Blaue Haus (Casa Juanita) am Fischereihafen.
  • Arietta-02
    Arrieta von Punta Mujeres aus gesehen
  • Arrieta-11
    Punta Mujeres
  • Arrieta-06
    Das Casa Carmelita in Punta Mujeres
  • Arrecife-01
    Gran Hotel in Arrecife
  • Arrecife-02
    Aussicht vom 17. Stock des Gran Hotel in Arrecife
  • Arrecife-9a
    Aida Nova im Hafen von Arrecife
  • Caleta-de-Famara-01
    Famara Strand in Caleta de Famara
  • Caleta-de-Famara-02
    Caleta de Famara
  • Caleta-de-Famara-12
    Caleta de Famara
  • Cesar-Manrique-01
    Die Fundación César Manrique ist in der kuriosen Wohnstätte untergebracht, die César Manrique in Tahíche bewohnte. Er nutzte natürliche Vulkanblasen, die durch in die Lava gehauene Tunnel verbunden sind. Sie bilden einen überraschenden und einzigartigen, aus der Natur entstandenen, Wohnraum.
  • Cesar-Manrique-02
    Innenbereich Fundacion Cesar Marique
  • Manrique-04
    Innenbereich Fundacion Cesar Marique
  • Manrique-07
    Innenbereich Fundacion Cesar Marique
  • Costa-Teguise-01
    Costa Teguise ist eines der drei großen Ferienzentren auf Lanzarote und liegt etwa zehn Kilometer nordöstlich der Inselhauptstadt Arrecife.
  • Costa-Teguise-02
    Costa Teguise
  • Cueva-los-verdes0-1
    Die Cueva de los Verdes ist ein Teil des insgesamt sieben Kilometer langen Höhlensystems, das einen der längsten Lavatunnel der Erde bildet. Es beginnt am Montaña Corona und endet an der Küste unterhalb der Wasseroberfläche in etwa 50 Metern Tiefe
  • El-Golfo-01
    Lago verde in El Golfo
  • El-Golfo-02
    Playa de los Ciclos in El Golfo
  • Ermita-de-las-Nieves-01
    Die kleine Kirche Ermita de las Nieves befindet sich in den Bergen des Famara-Massivs im Norden Lanzarotes.
  • Ermita-de-las-Nieves-02
    Ermita de las Nieves
  • Ermita-de-los-nieves-10
    Ermita de las Nieves
  • Femes-01
    Kirche Iglesia de San Marcial de Rubicón in Femes.
  • Femes-02
    Femés wird auch als Balkon des Rubicón bezeichnet, weil es einen weiten Ausblick auf die Rubicón-Ebene im Süden Lanzarotes bietet.
  • Guinate-02
    Der Aussichtspunkt Mirador de Guinate ermöglicht einen Blick über den Risco de Famara bis hin zum Chinijo-Archipel.
  • Guinate-01
    Der Aussichtspunkt Mirador de Guinate ermöglicht einen Blick über den Risco de Famara bis hin zum Chinijo-Archipel.
  • Haria-04a
    Aussichtsplattform Mirador de Haria
  • Haria-04
    Haria
  • Jameos-del-Agua-01
    Die Kunst- und Kulturstätte Jameos del Agua befindet sich im Lavafeld des Vulkans Mt. Corona
  • Jameos-del-Agua-02
    Konzertsaal innerhalb Jameos del Agua
  • Kaktusgarten-01
    Jardin de Cactus mit mehr als 1400 verschiedenen Kakteenarten
  • Kaktusgarten-02
    Jardin de Cactus
  • La-Asomada-01
    Oberhalb von Mácher befindet sich die Siedlung La Asomada, welche eine fantastische Weitsicht auf Puerto del Carmen und auf Fuerteventura bietet.
  • Asomeda-02
    Aussicht von La Asomada
  • La-Geria-02
    Weinanbaugebiet La Geria
  • La-Geria-02
    Artesania La Geria
  • La-Santa-01
    Sporthotel La Santa
  • Tenesar-02
    Die Vulkane Caldereta und Caldera Blanca auf dem Weg von Tinajo nach Tenesar
  • Tenesar-04
    Die wenigen paar Häuser, die in Tenesar stehen und von Lanzaroteños als Feriendomizile errichtet wurden, werden von ihren Eigentümern meist nur wenige Wochen im Jahr genutzt.
  • Lago-Mar-01
    Das Lagomar ist ein Anwesen, das der Künstler Jesús Soto, ein Freund César Manriques, in den frühen 1970er Jahren erschuf. Angeblich soll der Schauspieler Omar Sharif es erworben und in einem Bridge-Spiel während Dreharbeiten auf der Insel wieder verloren haben. Es besteht aus dem Casa Omar Sharif, einem Teich mit Brunnen, einem Restaurant und einer Jazzbar, verbunden durch weiße Tunnel und enge Wege mit schönen Aussichten.
  • Lago-Mar-02
    LagoMar
  • Los-Hervideros-01
    Der Küstenabschnitt zwischen den Salinas do Janubio und El Golfo zeichnet sich durch bizarre Felsformationen aus. Als Los Hervideros wird ein Abschnitt bezeichnet bei dem die Felsen Brücken ins Meer bzw. das Wasser Höhlen gebildet hat. Der zungenförmig ins Meer ragende Felsblock ist begehbar, bei entsprechendem Wellengang spritzt das Wasser meterhoch durch die Felshöhlen nach oben.
  • Los-Hervideros-02
    Los Hervideros
  • Mirador-del-Rio-01
    Das Mirador del Río befindet sich auf einem 475 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Punkt der Steilküste des über 600 Meter hohen Famaramassivs. Der 1973 von César Manrique, unter Mitwirkung von Jesús Soto und dem Architekten Eduardo Caceres, entworfene Aussichtspunkt, welcher in den Felsen integriert ist, besteht aus einer über dem Abgrund befindlichen Brüstung, einem Café mit großflächigen Panoramascheiben, einem Souvenirgeschäft sowie zuoberst einer Aussichtsplattform.
  • Mirador-del-Rio-02
    Blick auf La Graciosa vom Mirador del Rio
  • Salinas-del-Rio-01
    Die Salinas del Río liegt unterhalb des Mirador del Rio.
  • Mirador-08a
    EL Bosquecillo, zu deutsch "Das Wäldchen" ist ein wenig bekannter aber sehr schöner Picknickplatz im Norden Lanzarotes hoch oben über den Famara Klippen
  • Monumento-del-Campesino-01
    Im geographischen Zentrum von Lanzarote, in der Gemeinde San Bartolomé, befindet sich das Casa-Museo del Campesino (Bauernmuseum), mit dem César Manrique die Anstrengungen der Bauern von Lanzarote würdigt, die sich mit den widrigsten Bedingungen konfrontiert sahen, um dem Gebiet Leben zu verleihen.
  • Monumento-del-Campesino-02
    Monumento del Campesino
  • Orzola-01
    Órzola liegt mit seinen 288 Einwohnern (2011)[1] etwa 40 Kilometer von der Inselhauptstadt Arrecife entfernt, am Fuße des Famara-Gebirges und am Rande des Malpaís de la Corona (schlechtes Land am Fuße des Vulkans La Corona). Dieses Land entstand vor etwa 5000 Jahren bei einem Ausbruch des Vulkans, als große Mengen Lava in östlicher Richtung in den Atlantik flossen.
  • Orzola-02
    Fähre von Orzola nach La Graciosa
  • Mala-02
    Gesteinsformation nahe Teseguite (auch bekannt unter dem Namen "Stratified City")
  • Mala-03
    Gesteinsformation nahe Teseguite (auch bekannt unter dem Namen "Stratified City")
  • Orzola-04
    Caleton Blanco zwischen Arrieta und Orzola
  • Papagayo-03
    Die Papagayo-Strände befinden sich am südwestlichen Ende Lanzarotes. Sie liegen am Ende der Rubicón-Ebene, wenige Kilometer östlich von Playa Blanca. Man erreicht sie entweder zu Fuß, per Bootstaxi von Playa Blanca aus oder per Auto über sandige Pisten
  • Papagayo-04
    Papagayo Strände
  • Playa-Blanca-01
    Playa Blanca, ehemals ein Fischerdorf, ist heute ein Touristenzentrum im Süden von Lanzarote.
  • Playa-Blanca-02
    Playa Blanca
  • Playa-Honda-01
    Playa Honda – zwischen dem Flughafen Lanzarotes und der Hauptstadt Arrecife gelegen
  • Playa-Quemada-01
    Playa Quemada liegt am Fuße des als Monumento National eingestuften Los Ajaches-Massivs und ist vor der intensiven Verstädterung an der Ostküste Lanzarotes erhalten geblieben.
  • Playa-Quemada-02
    Restaurante Salmarina in Playa Quemada
  • Puerto-Calero-01
    Puerto Calero, einer der modernsten und exclusivsten Yachthäfen Spaniens
  • Puerto-del-Carmen-04
    Puerto del Carmen, ein ehemaliges Fischerdorf, liegt im Gebiet der Gemeinde Tías und ist der wichtigste und größte Touristenort Lanzarotes
  • Puerto-del-Carmen-02
    Puerto del Carmen
  • Salinas-del-Janubio-01
    Die Salinas de Janubio war die größte Salzgewinnungsanlage Lanzarotes, wird aber heute nur noch teilweise genutzt. Sie liegt an der Südwestküste der Insel.
  • Salinas-del-Janubio-02
    Salinas de Janubio
  • Santa-Barbara-00
    Das Castillo de Santa Barbara ist eine Festung östlich von Teguise und 135 Meter über der Stadt auf dem Vulkan Guanapay und wurde erbaut um die Stadtbevölkerung vor Piraten-Überfällen zu schützen.
  • Teguise-07
    Castillo de Santa Barbara
  • Teguise-04
    Castillo de Santa Barbara
  • Tabayesco-01
    Das Dorf Tabayesco liegt inmitten steil ansteigender Terassenfelder, wo u.a. Orangen und Bananen angebaut werden. Eine enge, z.T. serpentinenreiche Straße führt hinauf ins Famara-Gebirge.
  • Tabayesco-02
    Tabayesco
  • Teguise-01
    Kirche Iglesia de Nuestra Senora de Guadalupe in Teguise
  • Teguise-01
    Das Städtchen Teguise wurde vor 600 Jahren gegründet und war früher Inselhauptstadt. Wegen der windausgesetzten, erhöhten Position ist es hier meist kühler als an der Küste. Teguise ist ein Zentrum kanarischer Kultur, speziell für Kunsthandwerk.
  • Timanfaya-01
    Der Timanfaya-Nationalpark im Südwesten der Insel erstreckt sich über 51,07 km², von der Ortsgrenze Yaizas bis zum Montaña Timanfaya; die Westgrenze bildet die Küstenlinie. Hier entstanden damals 32 Vulkankegel. Diese Ausbrüche im 18. Jahrhundert waren, nicht nur wegen der großen Menge des ausgespienen Materials, sondern auch wegen der langen Dauer, die bedeutendsten in der Geschichte des Vulkanismus. Zu den Ausbrüchen an Land kamen noch zahlreiche Seebeben
  • Timanfaya-03
    Timanfaya
  • Timanfaya-08
    Timanfaya
  • Tinajo-01
    Tinajo ist eine der sieben Gemeinden von Lanzarote. Neben dem Hauptort Tinajo gehören die Orte Casas del Islote, El Cuchillo, Casas de Guiguan, Mancha Blanca, La Santa, La Vegueta, Tinguaton und Tajaste zur Gemeinde.
  • Yaiza-01
    Yaiza ist die südlichste der sieben Gemeinden Lanzarotes. Zu den Natursehenswürdigkeiten auf dem Gemeindegebiet zählen der Krater El Golfo, Teile der Montañas del Fuego (Feuerberge) im Timanfaya-Nationalpark, die Papagayo-Strände sowie die Bergkette Los Ajaches. Yaiza erhielt mehrfach die Auszeichnung Schönste Gemeinde Lanzarotes. Hier spielte der in der Inselhauptstadt Arrecife geborene Künstler und Umweltschützer César Manrique eine bedeutende Rolle.
Arietta-01

 

Menu